Der Nationalpark wurde am 26. Januar 1915 von Präsident Woodrow Wilson gegründet.
Der Nationalpark wurde am 26. Januar 1915 von Präsident Woodrow Wilson gegründet.

Der Rocky Mountain Nationalpark befindet sich im US-Bundesstaat Colorado und ist berühmt für seine Ausblicke auf die Rocky Mountains sowie seine Tier- und Pflanzenwelt.

Long´s Peak (ganz links) und Moraine Park Meadows
Long´s Peak (ganz links) und Moraine Park Meadows
Ypsilon Mountain (4120 m), Mummy Range
Ypsilon Mountain (4120 m), Mummy Range

Goldmantel-Ziesel (Spermophilus lateralis) / golden-mantled ground squirrel

Goldmantel-Ziesel (Spermophilus lateralis) / golden-mantled ground squirrel
Goldmantel-Ziesel (Spermophilus lateralis) / golden-mantled ground squirrel

Bear Lake

Die Bear Lake Road führt vom Moraine Park Museum bis zu zwei Parkplätzen am Ufer des Bear Lake, die im Sommer in der Regel schon um die Mittagszeit voll belegt sind. Um Parkprobleme zu vermeiden, kann man im Sommer ab dem Glacier Basin Campground drei Meilen hinter dem Museum den kostenlosen Shuttle Bus benutzen.

Hinweistafel am Bear Lake.
Hinweistafel am Bear Lake.

Am Bear Lake selbst lohnt sich auf jeden Fall der ca. 30 minütige Spaziergang um den See. Früh morgens ist es hier noch herrlich ruhig und man kann ungestört unzählige Vögel und Nagetiere beobachten.


Zahlreiche Wanderwege für Halb- und Ganztagstouren führen vom Bear Lake aus zu nahe gelegenen Seen und Wasserfällen der Rocky Mountains.

Abendstimmung am Bear Lake
Abendstimmung am Bear Lake
Bear Lake kurz nach Sonnenuntergang
Bear Lake kurz nach Sonnenuntergang

Sprague Lake nahe der Bear Lake Road
Sprague Lake nahe der Bear Lake Road

Kleiner Chipmunk (Tamias minimus) / least chipmunk

Kleiner Chipmunk (Tamias minimus) / least chipmunk
Kleiner Chipmunk (Tamias minimus) / least chipmunk

Trail Ridge Road

Der knapp 50 Meilen lange Abschnitt des Highway 34 führt vom Visitor Center westlich von Estes Park durch das schönste Gebiet des Rocky Mountain Nationalparks bis Grand Lake am Ufer des gleichnamigen Sees.

 

Rund 18 km des höchstgelegenen Highways der USA befinden sich oberhalb der Baumgrenze in der alpinen Tundra. Der höchste Punkt ist zwischen den Aussichtspunkten Lava Cliffs und Gore Range auf 3.713 m. 

Mount Terra Tomah (3876 m), Mount Ida (3926m) und Gore Range, im Vordergrund der Forest Canyon
Mount Terra Tomah (3876 m), Mount Ida (3926m) und Gore Range, im Vordergrund der Forest Canyon
Der Grand Lake bedindet sich am südwestlichen Ende der Trail Ridge Road außerhalb des Nationalparks.
Der Grand Lake bedindet sich am südwestlichen Ende der Trail Ridge Road außerhalb des Nationalparks.

Die Parkverwaltung befindet sich in Estes Park im Larimer County, welches sich im Nord-Osten (am Osteingang) des Parkes befindet.

Die Lava Cliffs sind Heimat zahlreicher Vogelarten.
Die Lava Cliffs sind Heimat zahlreicher Vogelarten.

Wie man hier gut sehen kann, ist das Wetter in den Rocky Mountains sehr wechselhaft. Während hinten noch die Sonne scheint, geht über uns die Welt unter. Gefühlte fünf Minuten später scheint dann wieder überalle die Sonne. :-)

Gewitterstimmung
Gewitterstimmung

Zahlreiche Aussichtspunkte laden zum Verweilen oder auch zu kurzen Wanderungen ein.

Mit etwas Glück entdeckt man einige der hier heimischen Tierarten wie den Wapitis, Dichhornschafte, Gelbbauchmurmeltiere und Pfeifhasen.

Longs Peak (4.345 m), Stones Peak (3.938 m), Spraque Mountain (3.875 m) und Terra Tomah (3.876 m)
Longs Peak (4.345 m), Stones Peak (3.938 m), Spraque Mountain (3.875 m) und Terra Tomah (3.876 m)

Dickhornschaf (Ovis canadensis) / bighorn sheep


Tundra Communities Trailhead

Etwas unterhalb des höchsten Punkts der Trail Ridge Road befindet sich der sehr schöne Tundra Communities Trail, welcher einen 1,7 km durch die alpine Tundra führt. Bereits nach wenigen Metern bemerkt man rasch, wie einem der geringere Sauerstoffgehalt der Luft auf etwa 3.685 m Höhe zu schaffen macht.

 

Dankenswerterweise befinden sich auf dem geteerten Weg zahlreiche Hinweisschilder, welche einem neben zahlreichen wissenswerten Informationen zur alpinen Tundra auch immer wieder eine gute Gelegenheit zum Verschnaufen geben.

Der höchste zu Fuss erreichbare Punkt im Park: 12.304 ft = 3.750,3 m
Der höchste zu Fuss erreichbare Punkt im Park: 12.304 ft = 3.750,3 m

Nach dem ersten, etwas steileren Teil des Weges, führt eine Weggabelung zu den bizarren Felsformationen der Mushroom Rocks. Benannt sind die Felsen nach der grünen Pilzart, von welcher sie überwuchert sind.

Der Tundra Communities Trail endet an der Felsformation des Toll Memorial, welches nach Roger Wolcott Toll, einem der ersten Parkaufseher des Rocky Mountain Nationalparks bekannt ist. Wegemutige können auf die Felsen hinaufklettern und von oben den Blick auf die umliegenden Berge genießen. 

 

"It has been said that great views create great thoughts, and great thoughts create great men." (Roger Wolcott Toll)

Ein sehr hoch gelegenes Toilettenhäuschen ... auf etwa 3.685 m Höhe. ;-)

Amerikanischer Pfeifhase (Ochotona princeps) / American pika

Während unserem Aufenthalt in Alaska konnten wir leider keine Pikas entdecken. Desto mehr freuten wir uns über die große Anzahl, welche wir im Rocky Mountain Nationalpark ausgiebig beobachten konnten.


Anders wie die ebenfalls zahlreich vertretenen Murmeltiere halten Pikas keinen Winterschlaf. Während der Sommermonate sammeln Pikas große Mengen an Gras, welches Sie als getrocknetes Heu über die Wintermonate fressen. Uns hat es große Freude bereitet den kleinen Tierchen dabei zuzusehen, wie sie, mit einem großen Büschel Gras im Maul, geschäftig umherhuschten - immer stets wachsam den Himmel und die Umgebung im Blick.

Landschaftsimpressionen

Never Summer Mountains
Never Summer Mountains
Terra Tomah Mountain (3876 m)
Terra Tomah Mountain (3876 m)
Einer der zahlreichen Bergseen am Mount Ida (3926 m)
Einer der zahlreichen Bergseen am Mount Ida (3926 m)
In diesem Tal des Nationalparks entspringt der Colorado River.
In diesem Tal des Nationalparks entspringt der Colorado River.

Gelbbauchmurmeltier (Marmota flaviventris) / yellow-bellied marmot

Murmeltiere... mit Ausblick auf den Forest Canyon
Murmeltiere... mit Ausblick auf den Forest Canyon
Gelbbauchmurmeltier mit einem Pazifischen Wasserpieper (Anthus rubescens) / Buff-bellied Pipit oder American Pipit
Gelbbauchmurmeltier mit einem Pazifischen Wasserpieper (Anthus rubescens) / Buff-bellied Pipit oder American Pipit
Zwei Murmeltiere! :-)
Zwei Murmeltiere! :-)

Wapiti (Cervus canadensis) / elk

Wapiti (Cervus canadensis) / elk
Wapiti (Cervus canadensis) / elk